blog artikel

Bauplaner Software: die 5 wichtigsten Funktionen der besten Programme

Bauplaner Software: die 5 wichtigsten Funktionen der besten Programme

March 11, 2022

Bauplaner erledigen täglich Unmengen an Aufgaben. Umso praktischer ist es, wenn eine passende Bauplaner Software vieles davon vereinfacht. Welche Aufgaben und Herausforderungen in der Bauplanung an der Tagesordnung sind und wie ein Programm unterstützen kann? Das erfahren Sie anhand unserer Tipps und Empfehlungen zu den 5 wichtigsten Funktionen, die eine Bauplaner Software mitbringen muss.

Ein Einblick in die Tätigkeit des Bauplaners

Architekten und Ingenieure haben in der Rolle als Bauplaner ziemlich viel um die Ohren. Was alles zu ihren Tätigkeitsgebieten gehört und wie wichtig ihre Arbeit im Bauwesen ist, klären wir im ersten Schritt.

Was macht ein Bauplaner?

Im Bauwesen erledigen Bauplaner ein breites Spektrum an Aufgaben. Es beginnt mit der Vorbereitung, Planung und der Erstellung von Entwürfen für Gebäude und technische Anlagen. In dem Zuge werden die benötigten Gewerke definiert und Aufträge an ausführende Bauunternehmen ausgeschrieben. Weiterhin erledigt der Bauplaner zu Beginn bürokratische und rechtliche Themen rund um einen wasserdichten Bauvertrag.

Während der Bauausführung zählt es zu den Aufgaben eines Bauplaners, die Arbeiten der einzelnen Baufirmen zu überwachen und zu überprüfen. Er entscheidet über hilfreiche Maßnahmen, wenn Bauverzögerungen oder andere Probleme aufkommen. Abschließend sorgt er für eine ordnungsgemäße Bauabnahme und eine korrekte Abrechnung der Bauleistungen. Über den ganzen Entstehungsprozess hinweg ist der Bauplaner zusätzlich beratend tätig. Auf diese Weise unterstützt er den Bauherren ganzheitlich bei der Entstehung des geplanten Bauwerks.

Tägliche Herausforderungen eines Bauplaners

Neben den rein fachlichen Kenntnissen benötigt der Bauplaner Kompetenz in wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten im Bauwesen. Das macht seine Arbeit so abwechslungsreich und zugleich anspruchsvoll. Eine Herausforderung ist dabei, den Überblick in jeder Projektstufe zu behalten und zuverlässig verschiedene Vorgänge gleichzeitig zu koordinieren. Täglich kommen neue Informationen und auch Problemstellungen hinzu, die aufgenommen und verarbeitet werden müssen. In vielen Ingenieur- und Architekturbüros wird für das gesamte Management dieser Tätigkeiten sehr viel Zeit aufgewendet. Grund dafür sind ineffiziente Prozesse, die sich an mehreren Stellen aufdecken lassen: Beispielsweise die Doppelarbeit durch das Übertragen schriftlicher Notizen in digitale Dokumente. Oder es fehlen schlichtweg funktionierende Schnittstellen zwischen all den Systemen, die im Bauprozess eingesetzt werden.

Der dabei drohende Informationsverlust birgt die Gefahr von immer wieder neuen Problemen. Dabei lassen sich diese mit einer transparenten und vollständigen Dokumentation und auch Kommunikation vermeiden. Ein Lösungsansatz dafür ist das Abbilden aller Prozesse in einer einzigen Bauplaner Software. Mit ihr beenden Sie die lästige Papierarbeit. Auch von der Verwendung vieler einzelner Softwareprogramme können Sie sich in Zukunft beruhigt verabschieden.

5 Eigenschaften von guter Bauplaner Software

Dank der Digitalisierung im Bauwesen müssen Sie als Bauplaner weder Aktenordner mit sich herumschleppen noch Papierberge wälzen, um Ihre Arbeit zu erledigen. Im Gegenteil: Mit einer geeigneten Bauplaner Software können Sie sogar sehr viel effizienter vorankommen und Ihre Bauvorhaben wirtschaftlicher abschließen. Voraussetzung dafür ist ein Tool, auf das Sie sich verlassen können. Um diesen Aspekt bei der Auswahl einer Bauplanung Software sicher zu beantworten, sollte das Programm 5 Funktionen mitbringen. Auf diese unverzichtbaren Eigenschaften werfen wir nun gemeinsam einen Blick:

Bauplaner Software: kostenlos oder Bezahlversion?

Viele Architekten und Ingenieure suchen im ersten Schritt eine Bauplaner Software, die kostenlos ist. Schnell und ohne Risiko einen Einblick gewinnen. Das ist die Motivation für die Wahl einer Bauplanung Software als Freeware. Doch aus einem ganz bestimmten Grund ist das keine gute Idee, wenn Sie langfristig sicher mit der neuen Bauplaner Software arbeiten wollen: Kostenlos heißt nicht immer, dass es gratis ist. Oftmals bezahlen Sie dagegen in einer anderen Währung, nämlich mit Ihren Daten. Die Daten sollten Ihnen jedoch heilig sein – spätestens seit Datenschutzrichtlinien immer strenger werden. Setzen Sie dagegen auf eine Bezahlversion. So behalten Sie den Überblick und sichern sich vor einem möglichen Missbrauch Ihrer Daten ab. Bei dem Erwerb einer Bauplaner Software prüfen Sie daher als eine der ersten Punkte, was das entwickelnde Unternehmen rund um das Thema Datenschutz öffentlich angibt.

Nun wissen Sie, auf welche Funktionen es bei der Wahl einer passenden Bauplaner Software ankommt. Sie haben gesehen, dass sich einige Aspekte im Vorfeld recherchieren lassen. Doch ganz zuverlässig werden Sie erst den Mehrwert erkennen können, wenn Sie die neue App testen. Darum bieten wir Ihnen mit unserer Capmo Baumanagement App eine 14-tägige Testphase an. Spielen Sie während dieser Zeit alle Ihre Arbeitsschritte durch und überzeugen Sie sich selbst, wie unser System Sie bei Ihren Aufgaben als Bauplaner unterstützt. Melden Sie sich direkt hier an und erhalten Sie sofort den kostenfreien Zugang zur Bauplaner Software.

Dropdown Arrow
Dropdown Arrow
Dropdown Arrow
Dropdown Arrow
Dropdown Arrow
No items found.