Unsere Referenzen

"Ich habe auf der Baustelle nur noch das iPad dabei und jederzeit Zugriff auf alle Pläne, das LV & alle Termine."

brueck.jordan architekten und ingenieure errichten Neubau von Kinder- und Jugendfreizeitstätte in Schweinfurt in 9 Monaten

Über das Unternehmen:

Brück.jordan architekten und ingenieure ist im gesamten Spektrum des anspruchsvollen, architektonischen Gestaltens von öffentlichen Baumaßnahmen, Wohnungsbau, Ein- und Mehrfamilienhäusern, Gewerbebauten und Sonderbauten vom Konzept bis zur Innenarchitektur tätig.

Industrie:

Architekturbüro

Standort:

Würzburg, Bayern, DE

DIE HERAUSFORDERUNG

Straffer Zeitplan bei Planung & Ausführung

Im Schweinfurter Stadtteil Bergl bekommen Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause: Direkt hinter der Albert-Schweitzer-Schule wurde in den letzten 9 Monaten der neue Kinder- und Jugendtreff errichtet. Der Startschuss für das über zwei Millionen Euro schwere Bauprojekt fiel Anfang 2020. Und schon Mitte 2021 ist das Gebäude mit ca. 650 Quadratmeter Nutzfläche bezugsfertig. Die Objektüberwachung des gesamten Projekts – von der Planung bis zur Übergabe – oblag dem brück.jordan architekten ingenieure. In einem 9-monatigen Sprint realisierten Bauleiter Daniel Landmann und Kollegen das Bauvorhaben. “Das war schon sportlich, aber es hat dann doch alles gut geklappt”, so der Bauleiter.

"Ich habe auf der Baustelle nur noch das iPad dabei und jederzeit Zugriff auf alle Pläne, das LV & alle Termine."
"Ich habe auf der Baustelle nur noch das iPad dabei und jederzeit Zugriff auf alle Pläne, das LV & alle Termine."

Daniel Landmann
Bauleiter, brueck.jordan architekten und ingenieure

"Ich habe auf der Baustelle nur noch das iPad dabei und jederzeit Zugriff auf alle Pläne, das LV & alle Termine."

Daniel Landmann

Bauleiter, brueck.jordan architekten und ingenieure
DIE LÖSUNG

Digitale Projektabwicklung mit Capmo

Dass der straffe Zeitplan eingehalten werden konnte, führt Daniel Landmann nicht zuletzt auf den Einsatz der Baumanagement Software Capmo zurück: “Vor allem während der Bauphase haben wir mit der Software einiges an Aufwand gespart: Einerseits, weil ich keine Ordner mitschleppen musste, aber trotzdem alles auf dem iPad dabei hatte; andererseits, weil die Informationen immer vollständig waren und die Gewerke immer wussten, was sie zu tun hatten.” Vereinfacht hätte die Baumanagement Software in erster Linie die Berichterstattung, die Datenablage sowie die Dokumentation vor Ort. “Früher haben wir alle Daten händisch notiert, Fotos mit dem Handy gemacht und im Büro alles zusammengefügt. Jetzt erstelle ich einfach ein Ticket in Capmo und habe alle Daten vollständig an einem Ort. Bei den Abnahmen der Einzelgewerke hat uns das bei dem Projekt in Schweinfurt enorm viel Arbeit erspart: Nach der Abnahme war für jeden klar, was als nächstes getan werden muss.”

"Während der Bauphase haben wir einiges an Aufwand gespart: Einerseits, weil ich keine Ordner mitschleppen musste, aber alles auf dem iPad dabei hatte; andererseits, weil die Informationen immer vollständig waren und die Gewerke immer wussten, was sie zu tun hatten."

Daniel Landmann

Bauleiter, brueck.jordan architekten und ingenieure
DIGITALES BAUTAGEBUCH

Weniger Aufwand & professionelles Ergebnis

Einen großen Vorteil sieht Daniel Landmann außerdem im digitalen Bautagebuch, das in die Baumanagement Software integriert ist: “Das Bautagebuch habe ich in Schweinfurt am intensivsten genutzt: Die Eingabe ist super einfach, die Maske ist ansprechend und sorgt dafür, dass alle Infos vorhanden sind. Zudem sorgt die Maske dafür, dass alle Berichte gleich aussehen. Das kommt natürlich auch bei den Auftraggebern gut an. Was mir enorm viel Arbeit abnimmt ist die Möglichkeit, Fotos direkt einzufügen. Vorher musste ich das händisch in unserer Vorlage machen, das war extrem kompliziert. Auch, dass die Infos vom Vortag und das Wetter automatisch integriert werden können, finde ich sehr praktisch.” Insgesamt habe er sich so im Laufe der 9 Monate Projektlaufzeit mindestens 10 Werktage an Arbeit gespart. “Und man darf auch nicht vergessen, wie viel Geld wir uns sparen, wenn wir Pläne nur noch in Ausnahmefällen ausdrucken müssen”, ergänzt Landmann. “Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit ist das ein wichtiger Aspekt.”

DIGITALE BAUAKTE

Alle Informationen an einem Ort

Die vielen schweren Ordner haben für ihn seit der Nutzung von Capmo ausgedient: “Ich habe auf der Baustelle nur noch das iPad dabei und in Capmo jederzeit Zugriff  auf alle Pläne, das LV, alle Termine und so weiter. Das ist einfach praktisch.” Die Ordnerstruktur habe er sich in Capmo so angelegt, dass er alle Verzeichnisse, Skizzen und Pläne hinterlegen kann, und so für alle Fragen stets eine Antwort parat habe. “Auch wenn mal ein Technikgewerk eine Info braucht, kann ich weiterhelfen. Das sorgt in der Bauphase dafür, dass alles schnell weitergehen kann”, so Landmann. Vor allem in der Bauphase sei Capmo für Landmann daher eine extreme Arbeitserleichterung.

INTUITIVE BEDIENUNG

Intuitiv & Partnerschaftlich

Der Start mit der Baumanagement Software sei Landmann nicht schwer gefallen. “Das Programm ist echt selbsterklärend”, erinnert sich der Bauleiter. “Wer sich ein bisschen durchklickt, kommt schnell zurecht. Und falls dann doch noch Fragen auf kamen, habe ich mich für das passende Webinar angemeldet und habe dort die Antwort bekommen.” Webinare organisiert das Software Unternehmen im Rahmen der Capmo Akademie, die die Kunden im digitalen Baumanagement weiterbildet.

Das können Sie auch!

Jetzt Capmo gratis testen

Keine Zahlungsmittelangabe notwendig • Endet automatisch